2. DEN ATEMREGLER AUSSPÜLEN. 

 

 

 

Die Spülung des Atemreglers(nach jedem Tauchgang notwendig!) ist einer der wichtigsten Prozesse, um die ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten. Der Prozess ist wirklich einfach, aber schlecht durchgeführt kann es eine vorzeitige Korrosion der inneren Komponenten der ersten Stufe und sogar ein Luftleck auf der zweiten Stufe verursachen. Um dies zu vermeiden, befolgen Sie einfach dienachfolgendenRatschläge.

VERMEIDEN SIE ES, INS INNERE DES LUFEINGANGS ZU BLASEN! Oft habe ich schon Taucher gesehen, die Luft aus ihren Flaschen durch den Lufteinlass blasen.Das ist ein schwerer Fehler! Was Sie tun müssen, ist darauf zu achten, dass in der ersten Stufe kein Wasser eindringt, also werden wir so lange wie möglich unsere zweite Hauptstufe "Oktopus" und Konsole (Manometer, Tiefenmesser, Computer mit Luftmanagement, etc.) spülen. Währenddessen muss die erste Stufe mit der offnen Flasche verbunden sein, um zu verhindern, dass Wasser durch die Düsen dringt und den Körper des Reglers erreicht.

 

 

Im wahrscheinlichsten Fall können Sie Ihr Gerät nicht mit der Flasche spülen, die an den Regler angeschlossen ist. Falls dies der Fall sein sollte, vermeiden Sie es, die Spültaste der zweiten Stufe (einschließlich des Oktopus) beim Spülen zu drücken; Bedenken Sie, dass das Wasser in die zweite Stufe durch das Mundstück dringt und das durch das gleiche Mundstück und durch das Ausatmungsventil wieder herauskommt; Wenn Sie die Spültaste drücken, lassen Sie das Wasser in Richtung des Schlauches und somit unvermeidlich in Richtung der ersten Stufe passieren.

Sobald die zweiten Stufen, Manometer und Schläuche durchgespült sind, können Sie, die Flasche der ersten Stufe trennen. Achten Sie darauf, dass kein Wasser eindringt! Dazu verwenden Sie den vom Hersteller mitgelieferten Deckel. Für den Fall, dass Sie diesen Stecker nicht haben, können Siemit dem Finger den Eingang blockieren. Versuchen Sie dabei die bereits gereinigten Teile trocken zu halten. Falls die bereits gereinigten Teile doch nass werden, drücken Sie nicht den Spülknopf.

DIE ERSTE STUFEDES REGULATORS AUFHÄNGEN

Viele Menschen hängen für gewöhnlichihre erste Stufe auf und lassen die Schläuche darunter. Das kann ein Fehler sein weil Wasser über das Ausatemventil oder das Mundstück in die zweite Stufe gelangen kann.Dieses Wasser wird in der unteren Zone der zweiten Stufe abgelagert und hinterlässt beim Verdampfen einen Rückstand von Kalk und im schlimmsten Fall Nitrat, das im Laufe der Zeit Lecks in der zweiten Stufe erzeugen kann. Um dies zu vermeidengenügt es, den Regler der zweiten beiden Stufen aufzuhängen. Benutzen Sie dazu am Besten ein Seil, um sicherzustellen, dass keine Rückstände vorhanden sind, die die korrekte Funktion des Reglers beeinträchtigen könnten.

 

Mit diesen einfachen Tipps verhindern Sie, dass Verunreinigungen und Korrosion, die die Hauptfeinde für das einwandfreie Funktionieren unserer Geräte sind, in unsere erste Stufe eindringen und auftauchen.

 

flowchecklogo_edited.png

Montag bis Donnerstag: von 9.30 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 19.00 Uhr

Freitag: von 9.30 bis 15.30 Uhr

  • Instagram App Icon
  • Wix Facebook page
  • Pinterest App Icon
  • Icono social Twitter

 

 

C/ del Cardenal Reig 13, 08028 Barcelona

+34 936 672 710

administracion@flowcheck.es